Tageslicht nutzen

Natürliches Licht ist die angenehmste und kostengünstigste Beleuchtung. Nutzen Sie deshalb das Tageslicht so gut wie möglich. Der Arbeitstisch gehört in Fensternähe, Stehleuchten sollten möglichst nahe am Arbeitsbereich platziert werden.

 

Hellen Anstrich wählen

Wählen Sie einen hellen Anstrich für Wände und Decken, das verbessert die Wirkung der Beleuchtung im Raum. Helle Farben reflektieren das vorhandene Licht stärker als dunkle Farben.

 

Bewegungs- melder einsetzen

In Korridoren, Toiletten, Kühlräumen und Abstellkammern brennt häufig Licht, obwohl es nur selten oder phasenweise benötigt wird. Tauschen Sie die Lichtschalter in solchen Räumen gegen Bewegungsmelder aus.

 

Lampen austauschen

Ersetzen Sie Glühlampen und Halogenstrahler durch LEDs oder Kompaktstofflampen. Bei einer Laufzeit von ca. 3.000 Betriebsstunden pro Jahr amortisiert sich diese Anschaffung bereits in weniger als einem Jahr.

 

Außenbereich: Beleuchtung sauber halten

Helle Außenleuchten heißen die Gäste willkommen und laden zu spontanen Besuchen ein. Aber nicht, wenn sie mit Moosen und Flecken bedeckt sind, die die Leuchtkraft um bis zu 50% reduzieren können. Regelmäßiges Reinigen lohnt sich.

 

Licht Ausschalten nicht vergessen

Achten Sie darauf, dass Sie und Ihre Mitarbeiter beim Verlassen eines Raumes alle Lampen ausmachen. Bringen zu denen Räumen, in denen nur Ihr Personal Zugang hat, gut sichtbare Hinweisschilder an.