Kühlgeräte richtig platzieren

Stellen Sie Kühl- oder Gefriergeräte in unbeheizten, gut belüfteten Räumen auf und niemals neben Herd oder Heizung. Kühlgeräte benötigen pro Grad abgesenkter Umgebungstemperatur bis zu 5 Prozent weniger Energie. Achten Sie auf den Mindestabstand von 5 cm zwischen Kühlrippen und Wand.

Temperatur zum Kühlen und Gefrieren richtig einstellen

Im Normalfall wird für Fleisch bei der Kühlung eine Temperatur von 2-7 °C, für die Tiefkühllagerung eine Temperatur von -18 °C verlangt. Pro Grad zu tief eingestellter Kühltemperatur werden rund 4-6 Prozent mehr Energie benötigt.

Kühlrippen entstauben

Halten Sie die Kühlrippen an der Rückseite Ihrer Kühlgeräte frei von Staub. Dadurch kann der Luftaustausch besser erfolgen, was zu höherer Effizienz führt.

Kühlgeräte voll auslasten

Verwenden Sie wenige, aber gut gefüllte Kühlgeräte. Fast leere Kühlgeräte arbeiten nicht effizient. Zur Reduzierung des Luftvolumens im Gerät können Sie notfalls Schaumstoffblöcke verwenden.

Keine heißen Speisen kühlen

Lassen Sie heiße Speisen abkühlen, bevor Sie sie in das Kühl- oder Gefriergerät stellen. Ganz wichtig: verpacken Sie Ihre Speisen gut, sonst setzt sich Feuchtigkeit als Eis an den Kühlelementen des Gerätes fest.

Türen geschlossen halten

Schließen Sie Ihr Kühlgerät sofort nach der Entnahme von Kühlgut. Optische oder akustische Signalgeber machen es einfacher, offene Türen zu entdecken.

Dichtungen überprüfen

Überprüfen Sie die Dichtungen von Kühlzellen, -schränken und -schubladen auf Undichtigkeiten. Mit Hilfe einer Kerze können Sie Undichtigkeiten an Isolierungen schnell erkennen (Flackern der Flamme).

Minibars in nicht belegten Zimmern abschalten

Schalten Sie Minibars in nicht belegten Zimmern ab und erst unmittelbar vor Anreise der nächsten Gäste wieder an.