Hotel Gutshaus Parin

Das Gutshaus Parin liegt inmitten der idyllischen Mecklenburger Natur unweit der Ostseeküste, ca. 6 km von Stellshagen entfernt. Das Gutshaus ist ein Ort für Seminare und Tagungen, für Feiern zu besonderen Anlässen und für einen entspannten Erholungsurlaub. Insgesamt 30 Zimmer verteilen sich auf das alte Gutshaus und einen modernen Neubau. Das urige Kellergewölbe mit seiner rustikalen Weinstube, der Wintergarten und die Terrasse sind der ideale Rahmen für jeden Anlass. Das Saunadorf mit seinem originellen Zirkuswagen verspricht Erholung und Ruhe. Auf der großen Liegewiese mit angrenzendem Kinderspielplatz können Alt und Jung die Zeit verbringen. Am Lagerfeuerplatz mit Blick auf den kleinen Gutshausteich lassen sich abends gemütlich Lieder singen und Stockbrot machen.

www.gutshaus-parin.eu


Heizung

Der Wärmebedarf des Gutshauses wird durch eine thermische Solaranlage von 40 m² Fläche und einem Biomasseheizwerk gedeckt. Dieses wurde vor kurzem auf den Betrieb mit Holzhackschnitzel und Pellets umgestellt. Dadurch wurde der CO²-Austoß der Anlage noch weiter reduziert. Ferner wird die Abwärme der Kaminöfen im Keller- und Erdgeschoss für die Raumheizung genutzt.

Die Holzbrennstoffe für das Biomasseheizwerk stammen aus regionalen Forstbeständen und aus Alleenschnitt sowie aus der Wiederverwendung von Rest- und Schwachhölzern. Bei der Verrottung als als auch bei einer umweltfreundlichen Verbrennung von Holz entsteht nicht mehr CO², als während des Wachstums aufgenommen wurde. Somit gilt diese Heiztechnologie als CO²-neutral.


Wärmerückgewinnung

Im Gastronomiebereich wird die Abwärme der Kühlzellen und der Küchenabluft zurückgewonnen. Außerdem wird die Restwärme des grauen Abwassers, das nach dem Duschen, Baden und Händewaschen anfällt, ebenfalls wieder dem Heizkreislauf zugeführt.


Baumaterialien

Bei der Renovierung des alten Gebäudes und beim Neubau wurde stark auf die Verwendung ökologischer Materialien geachtet. Wände wurden mit Lehm verputzt, die Fußböden sind entweder mit wieder verwendeten Backsteinen oder mit Eichendielen belegt. Bei der Ausstattung der Innenräume setzen die Betreiber auf hochwertige Massivholzmöbel so wie biologische Textilien und Farben aus Naturstoffen.

Dämmung

Das Dach wurde mit Zellulose gedämmt, die Wände im Inneren mit Holzweichfasermatten als Schallschutz und die Außenwände mit einem Mineralschaumstein.

Lehmputz

In allen Gästezimmern und öffentlichen Räumen des Hotels sind die Wände mit Lehm verputzt worden. Lehmputz wirkt feuchtigkeitsregulierend und verbessert das Raumklima nachhaltig und schützt vor Elektrosmog.

Holzfußböden

In den Gästezimmern liegen Eichenholzfußböden mit einer Endbehandlung aus Wachs und Naturöl.

Möbel

Alle Möbel sind aus Massivholz gefertigt und werden mit chemiefreiem Öl gepflegt. Der Großteil der Möbel stammt von anerkannten Naturmöbelherstellern, wie z.B. der Firma Löwe. Im Neubau des Gutshaus Parin wurden die 16 Zimmer nach strengen baubiologischen Gesichtspunkten gestaltet und mit Zirbenholzmöbeln eingerichtet. Zirbe ist ein Kieferngewächs, das in den mitteleuropäischen Gebirgen heimisch ist. Der Inhaltsstoff Pinosylvin wirkt antibakteriell und als ein natürliches Biozid. Außerdem führt das Pinosylvin zu einer reduzierten Herzfrequenz beim Menschen und sorgt somit für ein gesteigertes Wohlbefinden und einen besonders erholsamen Schlaf.

Textilien

Die verwendeten Möbel- und Dekostoffe sind aus Naturmaterialien wie Baumwolle, Leinen und Seide. Die Bettwäsche wurde aus unbehandelter und die Handtücher aus kontrolliert-biologischer Baumwolle gefertigt

Farben

Im Innenbereich eingesetzte Farben sind reine Silikatfarben oder Lehmfarben, hergestellt auf mineralischer Basis. Diese sind absolut diffusionsoffen, bewirken somit ein angenehmes Raumklima zu jeder Jahreszeit und bieten keine Möglichkeit zur Schimmelbildung. Es kommen ausschließlich Lackfarben zum Einsatz, die lösungsmittelfrei sind.