Presse

Quelle: www.ahgz.de, 2013/10

Mit durchschnittlich 5 bis 7 Umsatzprozenten belasten Energiekosten das Budget eines gastgewerblichen Betriebs. Mit etwas Glück lässt sich hier mancher Euro sparen, wenn man einmal dem Strommarkt auf den Zahn fühlt und nach günstigen Angeboten Ausschau hält: Auf einen Jahresverbrauch von 100.000 Kilowattstunden (kWh) gerechnet, liegen die Preise der günstigsten und teuersten Anbieter...

>Zum Artikel

Quelle: hotelundtechnik.de, 2013/08

Das mehrfach für sein Umweltengagement ausgezeichnete Best Western Premier Hotel Victoria in Freiburg wurde von der Viabono GmbH mit einem CO2-Fußabdruck der besten Klima-Effizienzklasse A eingestuft. Damit geht das familiengeführte Hotel im Herzen der Stadt einen weiteren Schritt in Richtung Umweltbewusstsein. Gäste des Hotels haben nun die Möglichkeit, durch eine Kompensationszahlung klimaneutral anzureisen und wie gewohnt CO2-frei zu übernachten.

>Zum Artikel

Quelle: ahgz.de, 2013/08

BÖBLINGEN. Den DEHOGA Umweltcheck in Gold hat das Aramis Tagungs- und Sporthotel in Böblingen erhalten. Das Hotel sicherte sich die Gold-Auszeichnung mit einer guten Energie-Bilanz pro Hotelübernachtung, Abfallaufkommen pro Übernachtung und einer großen Zahl an Produkten mit regionaler Herkunft wie Bio-Backwaren, Spargel und Kartoffeln. Zum Hotel gehören auch ein Kräutergarten, ein Blockheizkraftwerk und ein Photovoltaik-Anlage auf dem Dach.

>Zum Artikel

Quelle: hotel-und-technik.de, 2013/08

Bundesumweltminister Peter Altmaier und der Präsident des Dehoga, Ernst Fischer, haben das Flair Parkhotel Weiskirchen im Saarland als 100. Teilnehmer am Umweltcheck des Verbands ausgezeichnet.

>Zum Artikel

Quelle: ahgz.de, 2013/07

GÄUFELDEN. Das Aramis Tagungs- und Sporthotel in Gäufelden ist für seine positive Energiebilanz sowie die Verwendung fairer und regionaler Produkte mit dem Gold-Zertifikat des DEHOGA Umweltchecks ausgezeichnet worden.

>Zum Artikel

Quelle: saarbruecker-zeitung.de, 2013/07

Peregrin Maier und seine Mitarbeiter vom Vier-Sterne-Flair-Parkhotel in Weiskirchen dürfen sich freuen. Das Wellness- und Tagungshotel im Herzen des Hochwaldes wurde vom ADAC Saarland als besonders bikerfreundlich ausgezeichnet. 

>Zum Artikel

Quelle: www.ahgz.de, 2013/07

Stichwort Energie: Wie geht die Branche mit steigenden Kosten um? Meier: Die stetig steigenden Energiekosten bereiten der Hotellerie und Gastronomie große Sorgen. Nach der jüngsten DEHOGA -Konjunkturumfrage werden die Energiekosten mittlerweile als größtes Problem im betrieblichen Alltag angesehen. Mittlerweile machen die Energiekosten je nach Betriebsart zwischen 5 und 10 Prozent des Jahresumsatzes aus. Tendenz steigend. Dementsprechend steigen natürlich die Bestrebungen der Betriebe, Energiekosten zu sparen und Maßnahmen für mehr Energieeffizienz durchzuführen...

>Zum Artikel

Quelle: wochenspiegel-web.de, 2013/05

Halle/Köln – Umweltbewusstes und nachhaltiges Handeln in der Hotellerie und Gastronomie ist das Ziel des Umweltchecks des Deutschen Hotel- und Gaststätten-Verbandes (DEHOGA). Als erstes Hotel in Halle hat sich das Dorint Charlottenhof Halle (Saale) der kritischen Überprüfung unterzogen und dabei mit Bestnoten abgeschnitten. 

>Zum Artikel

Quelle: swp.de, 2013/04

Es bleibt nicht beim Leitthema HfG. Das Hotel Lago in der Au hebt sich in Sachen Nachhaltigkeit und Einsatz regionaler Produkte hervor. Dafür gibt es einen Umweltpreis. Auch die Küche setzt bewusst auf Heimat. 

>Zum Artikel

Quelle: ahgz.de, 2013/04

Wittenberg. Als erstes Haus in Sachsen-Anhalt hat das zur Albrechtshof-Gruppe gehörende Wittenberger Lutherhotel den DEHOGA Umweltcheck mit Bestnote „Gold“ bestanden. Neben dem Werbeeffekt des sorgsamen Umgangs mit Naturressourcen kommt die Vorliebe für regionale Produkte bei den Gästen an. (...)

>Zum Artikel