Alle Leitfäden & Checklisten

In den einzelnen Kapiteln unserer mehr als 20 Energie-Sparblätter finden Sie zahlreiche Handlungstipps und dazu passende Checklisten der Energiekampagne Gastgewerbe. Thematisch sortiert und verständlich geschrieben - wir zeigen Ihnen den Weg zum Energieeffizienz-Olymp!

Sofortmaßnahmen

Erste Schritte (1): Organisatorische Sofortmaßnahmen

Durch kleine Umorganisationen im täglichen Arbeitsablauf können bereits bis zu 10 Prozent der Gesamtenergiekosten eingespart werden. Mit Hilfe des Energie-Sparblatts Organisatorische Sofortmaßnahmen und der passenden Checkliste erhalten Sie einen Einstieg ins Einsparen von Energiekosten quer durch alle Betriebs- und Technikbereiche von Hotels und Gaststätten.

Erste Schritte (2): Technische Sofortmaßnahmen

Im zweiten Energie-Sparblatt stellen wir Ihnen eine Reihe von technischen Sofortmaßnahmen im Bereich Energie vor, die umgehend zu Einsparungen führen. Hierzu gehören zum Beispiel die Einstellungen von Reglern und Schaltuhren und kleinere Austauschmaßnahmen. Minimale Veränderungen, die sich lohnen: Sie können mit diesen Maßnahmen weitere 10 Prozent Ihrer gesamten Energiekosten sparen!

Haustechnik

Beleuchtung

Hochwertige LEDs verschönen jeden Raum — und sparen in einem Hotel oder einer Gaststätte bis zu 80 Prozent des Energieverbrauchs für Beleuchtung.

Blockheizkraftwerk (BHKW)

Früher oder später steht jeder Betrieb vor der Frage: Ist die Heizungsanlage noch bedarfsgerecht oder steht eine grundlegende Erneuerung an? Das vorliegende Energie-Sparblatt informiert Sie über eine Heizform, die in vielen Fällen sehr wirtschaftlich sein kann: das Blockheizkraftwerk.

Elektromobilität & E-Ladepunkte

Die Elektromobilität ist auf dem Vormarsch, auch wenn es vielen noch zu langsam geht. Immer mehr Ausflüge werden auch mit dem Elektrorad angetreten. Erfahren Sie, wie Sie sich diese Entwicklung zunutze machen können! 

Erneuerbare Energien

Durch erneuerbare Energien wird der CO2-Ausstoß verringert und das Klima geschont. Ob und warum Sie auf erneuerbare Energien umsteigen sollten, welche Möglichkeiten für Ihren Betrieb interessant sind und wie diese vom Staat gefördert werden – das erfahren Sie in diesem Energie-Sparblatt.

Gebäude & Wärmedämmung

Der Schutz vor Wärmeverlusten am Gebäude ist eines der wichtigsten Themen beim Energiesparen. In diesem Energie-Sparblatt zeigen wir Ihnen, wie Sie durch bauliche Maßnahmen größere Einsparungen erzielen können.

Gebäudeautomatisierung & intelligente Zimmersteuerung

Die Vorteile einer umfassenden Gebäudeautomation sind vielfältig. Die zwei offensichtlichen: Sie sparen Geld und schonen das Klima. Einige Hotels haben mit einem Gesamtkonzept für die Gebäudeautomation bis zu 30 Prozent der Energie eingespart. Ob automatische Belüftung, Lichtsteuerung, Gästekommunikation oder das komplette Paket: Mit der entsprechenden Technik können Sie Energie sparen und Ihr Personal entlasten!

Heizung

Wärme und Wohlbehagen gehören zusammen. Gerade im Winter fühlen sich Gäste nur dann wohl, wenn ausreichend geheizt wird. Kein Wunder, dass mehr als die Hälfte des gesamten Energieverbrauchs in einem Hotel für Heizung und Warmwasser aufgewandt wird. In diesem Energie-Sparblatt stellen wir Ihnen verschiedene Maßnahmen vor, mit denen Sie beim Heizen Energieverbrauch und Kosten erheblich senken können.

Kälte & Kühleinrichtungen

Sie sind in jedem Gastronomie-Betrieb zu finden: Kühlgeräte und Kühlanlagen. Und doch werden sie leicht übersehen, wenn es ums Energiesparen geht. Dabei entfallen immerhin rund 20 Prozent der Energie, die in der Gastronomie verbraucht wird, auf Kühlschrank, Gefrierschrank & Co. Schon mit einfachen Maßnahmen kann viel Energie eingespart werden.

Lüftung & Klimaanlage

Frische Luft und angenehme Temperaturen sind von zentraler Bedeutung für das Wohlgefühl der Gäste. Für Hotels und Restaurants ist es eine echte Herausforderung, den unterschiedlichen Ansprüchen der Gäste in diesem Bereich gerecht zu werden und die Lüftung bzw. Klimatisierung in Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter jeweils optimal zu regeln. Einfache Tipps und moderne Technik können dazu beitragen, dass dabei Energie und Kosten gespart werden. Unser Energie-Sparblatt zeigt Ihnen, wie.

Warmwasser

Restaurants und Hotels verbrauchen jeden Tag große Mengen an Warmwasser. Küche, Gäste- und Badezimmer, Wellnessräume – all diese Bereiche machen bis zu 12 Prozent des gesamten Energieverbrauchs und damit der Energiekosten aus. Das muss nicht sein!

Betriebsbereiche

Andere Betriebsbereiche

Beim Thema Energiesparen in Hotels und Gaststätten denkt man in erster Linie an die großen Arbeitsbereiche wie Restaurant, Küche oder Gästezimmer. Aber auch in anderen Bereichen kann sinnvoll Energie gespart werden. In diesem Energie-Sparblatt finden Sie Tipps zum Energiesparen in Büros, Toiletten, Lagerräumen und Garagen, Fluren und Treppenhäusern, beim Empfang und im Außenbereich.

Außenbeheizung

Es gibt kaum etwas schöneres als den Abend bei einem Getränk in netter Gesellschaft auf der Terrasse eines Restaurants ausklingen zu lassen. Die warmen Monate sind allerdings rar! Daher denken viele Gastronominnen und Gastronomen über eine Beheizung Ihrer Außenbereiche nach, um die Draußen-Saison zu verlängern. Gerade angesichts der pandemischen Entwicklung versuchten die Menschen möglichst alle Tätigkeiten ins Freie zu verlegen. Um Umwelt und Geldbeutel nicht mehr zu belasten, als unbedingt notwendig, sollten Sie dabei allerdings ein paar Dinge beachten!

Housekeeping / Gästezimmer

Erstaunlich viel Energie wird im Gästezimmer verbraucht. Auch wenn Ihr Haus gut ausgelastet ist – Sie müssen sich nicht mit hohen Energierechnungen abfinden! Typische Energiefresser sind Minibars, Fernseher oder die Beleuchtung. Schon mit einfachen Veränderungen können Sie hier viel Geld sparen.

Küche (Teil 1)

Die Küche ist oft für ein Viertel des gesamten Energieverbrauchs in einem Beherbergungsbetrieb verantwortlich. Hier gelangen Sie direkt zum Energie-Sparblatt Küche mit Fokus auf die Bereiche Kühlen, Beleuchtung und Lüftung mit einer Checkliste zum Energiekostensparen in Hotels und Gaststätten.

Küche (Teil 2)

Ganz gleich ob Sie schmoren, backen, kochen oder spülen, es wird immer Energie benötigt. Wir haben Ihnen beim Kochen und Spülen auf die Finger geschaut und zeigen Ihnen, wo Sie einfach und effizient Energie einsparen können.

Restaurant & Bar

An der Theke und im Gästeraum steht das Wohlbehagen der Kundschaft im Mittelpunkt: Licht, Heizung, Lüftung, Sauberkeit – alles muss stimmen, damit Gäste zufrieden sind und gerne wiederkommen. Für den „Wohlfühlfaktor“ wird gerade in großen Restaurants viel Energie verbraucht. Sparen Sie Energiekosten mit Köpfchen, ohne gleich die Gäste zu vergraulen, mit dem Energie-Sparblatt Restaurant und Bar.

Schwimmbad & Wellness

In den letzten Jahren sind Hallenbäder und Wellness-Angebote im Gastgewerbe immer beliebter geworden. Aber Vorsicht: Der Betrieb von Bädern, Saunen oder Whirlpools kann zu einem dramatischen Anstieg des Energieverbrauchs führen und Ihren Betrieb teuer zu stehen kommen. Hohe Temperaturen bei Luft und Wasser, Wasserverdunstung, zahlreiche leistungsstarke Pumpen und lange Bereitschaftszeiten sind wahre Energiefresser.

Tipps, wie es auch mit weniger Energie geht, erhalten Sie im Energie-Sparblatt Schwimmbad und Wellness.

Wäscherei

Kuschelige Handtücher und frische Bettwäsche sind für das Wohlbefinden Ihrer Gäste von zentraler Bedeutung. Damit die Wäschepflege Ihre Energiekosten nicht unnötig in die Höhe treibt, nehmen wir die einzelnen Bereiche dieser Wäschepflege genau „unter die Lupe“. Neben der Technik spielt das Nutzungsverhalten eine entscheidende Rolle.

Management

Energie-Contracting

Vielleicht haben Sie schon öfter beim Lesen unserer Energie-Sparblätter gedacht: „Die Idee gefällt mir, aber leider fehlt das Geld dazu.“ Dann könnte Energie-Contracting genau das Richtige für Sie sein! 

Energiemanagement, Monitoring und Wirtschaftlichkeit

Die Ausgaben für Energie verursachen bislang drei bis über zehn Prozent der Kosten eines Gewerbebetriebs. Bei ständig steigenden Energiepreisen lohnt es sich, hier auf Einsparmöglichkeiten zu achten. Das vorliegende Energie-Sparblatt „Energiemanagement, Monitoring und Wirtschaftlichkeit“ zeigt Ihnen, wie Sie mit einer guten Energiepolitik für Ihren Betrieb Einsparungen erzielen können und wie Sie Ihre Mitarbeitenden dabei am besten einbinden.

Stromtarife & Lastmanagement

Stromrechnungen sind oft nur schwer zu verstehen. Arbeitspreis, Leistungspreis, HT, NT – das sind nur einige der Begriffe, die die Verbrauchenden verwirren. In diesem Energie-Sparblatt führen wir Sie in die wichtigsten Begriffe, Tarifmodelle und Einsparmöglichkeiten ein, damit Sie in Zukunft schneller aus Ihrer Stromrechnung schlau werden.

Umweltkommunikation

Ökologie und Ökonomie galten früher als schwer zu vereinen. „Ökologisch“ im Gastgewerbe wurde lange belächelt. Diese Zeiten sind vorbei: „Ökologisch“ steht mittlerweile für innovative Konzepte, die Umweltschutz an vielen Stellen mit modernster Technik verbinden und von den Gästen gerne angenommen werden. Tue Gutes und rede darüber“ mit dem Energie-Sparblatt Umweltkommunikation und Gästemitwirkung.

Energiekampagne Newsletter

Neuigkeiten im Bereich Energieeffizienz direkt in Ihr Postfach! Unser Newsletter informiert über neue Angebote der Energiekampagne, Veranstaltungen und aktuelle Entwicklungen in der Politik.